0711/2579208

Timbuktu

Nicht weit von Timbuktu, das in die Hände religiöser Fanatiker gefallen ist, lebt der Hirte Kidane friedlich mit seiner Familie. Eine Gruppe bewaffneter Dschihadisten will mit Gewalt und Einschüchterung in der Stadt einen fundamentalistischen Gottesstaat installieren. Dabei lebt die Bevölkerung längst nach den Regeln des Islam - eines weisen und toleranten Islam, wie ihn der lokale Imam einfordert. „Timbuktu“ liefert uns ein Bild davon, was der radikale Islamismus anrichtet, wo er regiert. Die Sprache der Bilder selbst wird zu einer Form des Widerstandes und macht „Timbuktu“ zu einem eindrücklichen Dokument der Auseinanderstzung zwischen regionalen Kulturen und bewaffnetem Terror. Der mauretanische Regisseur  Sissako findet für sein schweres Thema Bilder von poetischer Kraft und eine fast märchenhafte Erzählweise. Ein Filmjuwel von immenser Wucht und ein Plädoyer für Menschlichkeit.

Herkunftsland/Ort: 
Mauretanien
Mali
Frankreich
Erscheinungsjahr: 
2014
Laufzeit: 
97min
FSK: 
Altersempfehlung: